Nicht nur für Bands: Reichweite bei Facebook

Aufräumen: Bandpromo

Und wieder eins weniger: Das Beenden von Projekten, für die es einfach an der Zeit (oder Motivation) fehlt, geht weiter. Heute habe ich dann mal das Ende von Bandpromo vorbereitet. Die Gründe dafür sind vielfältig, Hauptgrund ist natürlich der Faktor Zeit. Es hätte einfach zu viel Zeit investiert werden müssen, um die Site technisch zu überholen und dann ist da ja noch das Thema DSGVO. Ohne Google Maps und das Speichern personenbezogener Daten (man soll die Bands ja kontaktieren können), ergibt so ein Verzeichnis keinen Sinn.

Und die Unsicherheit bei der Frage, ob das nun als berechtigtes Interesse ausreichen würde oder nicht, ist mir einfach zu groß. Ich hatte ja lange noch gehofft, dass sich unsere geliebte Bundesregierung da mal dran machen würde, im Rahmen der Möglichkeiten der DSGVO Dinge genauer zu regeln. haben sie aber nicht. Werden dann schon irgendwann die Gerichte klären – ich möchte so eine Klärung sicher nicht bezahlen.

Auch technisch hätte ich da noch einiges an Zeit investieren müssen, denn nach langer Zeit sollte das zugrunde liegende Theme endlich ein Update bekommen, dabei soll dann aber auch gleich mal alles über den Haufen geworfen werden – mit der alten Version als Basis weiterarbeiten wäre aber auch keine Lösung gewesen, einige Features setzen da auf Plugins, die schon ewig nicht mehr aktualisiert wurden usw.

Inhaltlich sollte da eigentlich auch längst mehr passiert sein, aber auch hier war wieder der Faktor Zeit. Da die Zeit nicht aufzubringen ist, mache ich das Ding nun dicht. Einerseits ein wenig traurig, andererseits fühlte es sich in letzter Zeit mehr und mehr wie ein Klotz am Bein an. Der ist nun weg 🙂

Ähnliche Artikel

Wie schaffe ich Reichweite bei Facebook? Das Thema „Reichweite bei Facebook“ beschäftigt nicht nur Sven von den Singvøgeln, irgendwie scheint Facebook kaputt zu sein. Immer wieder werde ich g...
Neuer Newsletter Der tägliche Versand neuer Beiträge wird jetzt nicht mehr von MailPoet gemacht, sondern von Mailster. Überraschenderweise ist der Grund hierfür nicht ...
WordPress und Datenschutz: Google Fonts selbst hos... Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich die DSGVO zum Anlass genommen hatte, mal zu schauen, wie ich es komplett vermeiden kann, Daten meiner Nutzer ...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.