AfD Dudweiler: Andere Meinungen sind unanständig

AfD Dudweiler: Andere Meinungen sind unanständig

Die AfD in Dudweiler ist selbst für AfD-Verhältnisse ein komischer Haufen (nein, nicht das „Haha“-komisch, sondern das „Iiihh, das sieht aber komisch aus“-komisch), aber sie schaffen es doch immer wieder noch einen drauf zu setzen. Immerhin hat dieser Bezirksverband nun endlich mal offen gelegt, wie sie es mit der Meinungsfreiheit haben: Andere Meinungen sind unanständig. Oder aber die AfD Dudweiler lügt. Überraschen würde mich beides nicht…



Hier beschwert sich die AfD Dudweiler darüber, dass sie beim Bündnis „BUNT statt BRAUN Dudweiler“ unerwünscht sind. Jetzt sind wir mal ehrlich, aber ich wundere mich ja nur, dass es so lange gedauert hat, immerhin wird das Bündnis schon seit langem vor allem vom Ober-AfDer in Dudweiler, Mirko Welsch, auf das übelste beschimpft. Linksextremisten, Faschisten, Rassisten und Nazis mussten sich Mitglieder des Bündnis von diesem wirren Lockenkopf mit seinem lockigen Wirrkopf schon nennen lassen. Irgendwann ist doch mal gut.

AfD Dudweiler: Andere Meinungen sind unanständig

Das nennt man dann offenbar “demokratisch” und “sachliche Auseinandersetzung”.

Naja, hier wundert es mich nicht, dass man bei der AfD Dudweiler nachfragen muss, was denn demokratisch und eine sachliche Auseinandersetzung sei. Schließlich haben die AfDer dort nachweislich weder mit dem einen noch dem anderen viel am Hut. Unzählige Beispiele gibt es: Menschen, die es wagten auf Beiträge der AfD Dudweiler oder des Ober-AfDers in Dudweiler kritisch, aber sachlich nachzufragen oder auf Fehler aufmerksam zu machen, die prompt gesperrt wurden. Es gibt schon deutlich mehr als die sieben notwendigen Personen, um einen Selbsthilfe-Verein zu gründen. Naja, wäre auf jeden Fall ein sehr spassiger Verein.

Denn bei uns wurde nachweisbar nur geblockt, wenn gegen Anstandsregeln verstoßen wurde.

Dieser Satz der AfDer in Dudweiler lässt nur zwei Schlüsse zu:

  1. Die AfDer in Dudweiler glauben tatsächlich, dass kritische – aber sachliche – Nachfragen und andere Meinungen unanständig seien oder aber
  2. die AfDer in Dudweiler lügen hier mal wieder ganz kackdreist.

Ich würde bei der AfD Dudweiler ja – kritisch, aber dennoch sachlich – nachfragen, aber – oh Wunder – ich wurde gesperrt. Grund für die Sperre war übrigens, dass ich darauf aufmerksam machte, dass es ein bisschen ein unglückliches Kommunikationsverhalten wäre, auf sachliche Nachfragen zu Positionen der AfD mit Beleidigungen zu reagieren und so ein Verhalten nun gar nichts mit einer sachlichen Diskussion zu tun hätte.

Ähnliche Artikel

Facebook und die Gemeinschaftsstandards Update: Die Menschen bei Facebook haben das inzwischen in Ordnung gebracht. Danke dafür :) Ursprünglicher Beitrag: Facebook und die Gemeinschaftssta...
Mirko Welsch, Rassismus und „sachliche Diskussione... Vielleicht sollten wir für den Herrn Welsch hier eine eigene Kategorie anlegen - andererseits wollen wir kein „Welsch-Watchblog“ werden, obwohl diese...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.