Aber sonst geht es gut?

Rein formal mag der Arbeitgeber ja im Recht sein, aber lächerlich machen die sich damit trotzdem. Die Kurzfassung: ein Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens hat ein altes Kinderbett aus dem Müll geholt, das entsorgt werden sollte und mit nach Hause genommen und der Arbeitgeber will ihn nun fristlos entlassen wegen “Diebstahl von Firmeneigentum”. Ich stelle mir das gerade vor: “Das ist unser Müll, der wird von uns entsorgt und nicht weiter verwendet!” Die haben doch echt einen an der Klatsche…

4 Antworten zu “Aber sonst geht es gut?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.