Keine Werbung

Ich danke dann mal Ikea, Dehner, der Post (Einkauf aktuell), den Gebrüder Götz und dem Pizzalieferdienst Bella Napoli für die Information, dass das ganze Altpapier in meinem Briefkasten keine Werbung ist. Schließlich steht da deutlich sichtbar dran, dass keine Werbung eingeworfen werden soll. Dann kann das alles also gar keine Werbung sein – ist ja nicht möglich, dass die ihr Zeug von Analphabeten verteilen lassen, oder?

Demnächst kann ich mir für die ganze „keine Werbung“ in meinem Briefkasten eine eigene Altpapiertonne bestellen…

I’m not racist but…

Es ist nicht überraschend, dass es in den USA die gleiche Sorte „Ich bin kein Rassist, aber…“-Rassisten gibt wie bei uns. Aber sich ausgerechnet in den USA darüber aufzuregen, dass Coca Cola in einer Werbung nicht ausschließlich die englische Sprache verwendet? Jetzt mal ehrlich, haben die sich irgendwann mal über die Geschichte ihres Landes informiert?

Koks und Obst

Ist vielleicht nicht sooo kreativ, aber ich musste doch lachen:

Man kann sich über den Kokain-Fund zwischen den Aldi-Bananen auch wirklich köstlich amüsieren (zumindest wenn man nicht auf einen reibungslosen Nachschub an Koks angewiesen ist)…

Ich bin übrigens immer noch der Meinung, dass das alles irgendwie zusammen hängt: Kokainrückstände auf den Toiletten im Reichstag, Kokain zwischen den Bananen bei Aldi… Bananenrepublik?