Schlagwort-Archiv: Technik

klorollen-halter

Potty Like A Rockstar

Irgendwie wundert es mich schon ein wenig, dass es noch nicht längst Klorollen-Halter gibt, die einen rechtzeitig warnen, wenn das Papier zur Neige geht. Muss ja nicht gleich in 14K Gold sein – wobei „Potty Like A Rockstar“ schon eine gelungene Namenswahl ist ;) Na dann beteilige ich mich mal, natürlich mit der Hoffnung, dass das Stretch Goal erreicht wird und ich dann in Zukunft per SMS über zu wenig Klopapier informiert werde ;)

Zimbra-and-BitTorrent-Sync

Zimbra + BitTorrent Sync

Ich bin ja wirklich zufrieden mit Zimbra, nur eines stört mich: Die Dateiablage lässt sich zwar per WebDAV ansprechen, aber ist nicht kompatibel zu OmniPresence, es gibt also keinen bequemen Hintergrund-Sync wie bei Dropbox. Doof. Einen entsprechenden Hintergrund-Sync beherrscht aber BitTorrent Sync, aber dafür hat das kein Webinterface… wäre doch cool beides zusammen zu bringen?

Weiterlesen

WhatsApp

Ist das Internet kaputt?

Wir wissen, dass Facebook kaputt ist, nicht nur kleinere Bands haben oft Schwierigkeiten im Netz Reichweite zu bekommen, obwohl es doch mal danach aussah, als würde das Internet alles auf den Kopf stellen. Weg mit den Gatekeepern, die zwischen dem stehen, der etwas anzubieten hat und seinen potentiellen Kunden, Fans und Mitstreitern. Aber irgendwie ging die Entwicklung in den letzten Jahren – zumindest in der Masse – in eine andere Richtung. Statt des großen und freien Netzes, in dem jeder ein gleichberechtigter Sender ist, haben sich neue Gatekeeper gebildet. Oder nein, sie haben sich nicht einfach so gebildet, wir haben sie erschaffen. Und es ist natürlich viel einfacher eine große Zahl von Menschen zu überwachen und zu kontrollieren, wenn sie alle ihre Daten an wenigen Knotenpunkt im Netz speichern und austauschen.

Weiterlesen

Schockwellenreiter---Flucht-aus-den-Datensilos

Roadmap für die Flucht aus den Datensilos

Eine Roadmap für die Flucht aus den Datensilos hat Jörg Kantel geschrieben. Diese Roadmap ist noch sehr grob, aber es ist immerhin mal eine und er zeigt mit dem Schockwellenreiter, wie man ins  Internet schreiben kann ohne die Kontrolle abzugeben. Das Konzept auf dem eigenen Rechner statisch erzeugter Seiten, die dann nur noch auf beliebige Webserver geschubst werden müssen ist zumindest eines: Erprobt. Oder was glaubt Ihr denn, wie wir früher Webseiten gebaut haben? Wir hatten ja nix, kein WordPress, kein Joomla, kein Facebook – es gab höchstens mal Perl, später PHP für horrende Aufpreise und wenn wir Glück hatten einen schnellen ISDN-Zugang für den Upload. Und es hat doch funktioniert.

Weiterlesen