Du sollst keine Kommentare lesen!

Nein, man sollte keine Kommentare mehr lesen. Schon gar nicht, wenn man auf einen Beitrag auf Facebook hingewiesen wird mit dem Hinweis „Erkläre Deutschland in 20 Kommentaren“. Worum es geht? Um die Aktion #einBuchfuerKai. Kurz zusammen gefasst: Kai wurde plötzlich schwer krank, liegt im Koma, die Familie steht ohne den sog. Ernährer da, Rücklagen gibt es keine, da Kai gerade dabei war sich selbstständig zu machen. Kais Frau tat etwas, was jeder tun kann, der in einer Notlage ist: Um Hilfe bitten.

Du sollst keine Kommentare lesen! weiterlesen

Rassistische Kackscheiße

Nein, ich werde mit Menschen, die rassistische Kackscheiße verbreiten nicht mehr diskutieren. Hin und wieder taucht dann doch noch mal jemand unter meinen Facebook-Kontakten auf, der gedankenlos so eine Scheiße teilt. Nachdem das gestern wieder passiert ist und die Reaktion auf den Hinweis darauf ziemlich ernüchternd ausfiel, werde ich mir das in Zukunft sparen und direkt kicken.

Rassistische Kackscheiße weiterlesen

Kotzende Herzen und sprichwörtliche Eier (Update)

Erinnert sich noch jemand an diese Geschichte mit einem Buch voller Tweets, die  zusammengesucht und abgedruckt wurden, ohne die Urheber der Tweets zu fragen? Ja, das gab etwas Aufregung. Bei Facebook wurde dieses Geschäftsmodell nun perfektioniert.

Kotzende Herzen und sprichwörtliche Eier (Update) weiterlesen

Sieht schon ein wenig unnatürlich aus

Pluragraph ist ein ganz nützliches Tool, wenn man sich dafür interessiert, was zum Beispiel Politiker oder Parteien so in den sog. Sozialen Netzwerken treiben. Und manchmal stolpert man da über Statistiken, die einen staunen lassen. Wie die Fan-Entwicklung der Fraktion DIE LINKE im Landtag des Saarlandes.

Sieht schon ein wenig unnatürlich aus weiterlesen